BUKO Grenzenlos! Linksjugend grenzenlos

von Franziska Fehst

Vom 8.-10. April fand in Nürnberg der Bundeskongress der Linksjugend unter einem ganz klaren Motto statt: Bundeskongress grenzenlos! Banner, Kleidung mit Solidaritätsbekundungen, viele Anträge zum Thema Asyl und eine entschlossene Positionierung gegen Rassismus waren definitiv der Schwerpunkt. Das Motto sollte sich vor allem am Samstag bestätigen, als wir mit einer Spontan-Demonstration vor das Bundesamt für Asyl, Migration und Flucht (BAMF) zogen, das nur wenige hundert Meter von unserem Tagungsort entfernt war. Direkt gegenüber des BAMF steht eine Asylunterkunft. Die Menschen in der Unterkunft freuten sich sichtlich über die Solidarität und die lautstarke Demonstration. Wir luden sie dann ein, uns zu unserem Tagungsort zu begleiten. Neben mehreren bewegenden Grußworten wurden Kontakte geknüpft und das ein oder andere Spiel Tischkicker ausgefochten.

Passend dazu wurde beschlossen, sich am Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ zu beteiligen und für die Aktivierungskonferenz vom 23./24.4. in Frankfurt geworben. Neben dem großen Thema Asyl wurden viele satzungsändernde Anträge diskutiert. Dabei wurde das Frauen*-Plenum in ein FLTI*-Plenum geändert und es gab eine lange Diskussion, ob eine verbindliche, harte Quotierung für Delegationen eingeführt werden soll. Bis in die Nacht wurde über einen Antrag „Solidarität mit allen Sexarbeiter*innen“ diskutiert. Dieser wurde angenommen und am nächsten Tag durch einen Initiativantrag unterstützt, Material und Workshops über das Thema bereitzustellen.

Neben den vielen Diskussionen standen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Wir haben nun einen neuen Bundessprecher_innrat, bestehend aus sechs Personen, sowie ein Votum für unsere jugendpolitische Sprecherin, Miriam Strunge, vergeben. Bei der Wahl für die Bundesparteitagsdelegation konnten sich zudem vier Sächs_innen durchsetzen.

Alles in allem war es ein Bundeskongress, der das Motto unterstrichen hat: No border, no nation! Stop deportation! Linksjugend [?solid] grenzenlos!

FLTI*-Frauen-Lesben-Trans-Inter*