von Pieter Potgieter Es gehört sich, die Meisterstücke des politischen Gegners zu würdigen und anzuerkennen – besonders in Zeiten, wo es an großen Leistungen im eigenen Lager mangelt. Man merkt es in Sachsen nicht so richtig, aber es ist Wahlkampf und dieser wird 2016 von äußerster Wichtigkeit sein, auch wenn es im März „nur“ um