von Klaus Kinner Das „kurze 20. Jahrhundert“, das als „Jahrhundert der Exreme“ in die Geschichte eingehen könnte, wenn nicht – wie bei der Klimaentwicklung bereits absehbar – auch die gesellschaftliche Entwicklung neuen, bisher nicht gekannten Konvulsionen entgegengeht, ist reich an herausragenden Gestalten, die für dieses zerrissene Jahrhundert stehen. Zu ihnen gehört zweifellos Georgi Dimitroff, dessen