betrieb&gewerkschaft bei der 7. DGB Bezirkskonferenz in Dresden

von Jens Thöricht

Erstmalig war die Landesarbeitsgemeinschaft betrieb&gewerkschaft (b&g) bei einer DGB-Bezirkskonferenz mit einem eigenen Stand vertreten. An diesem stellten Sven Scheidemantel (Bundessprecher von b&g), die Landessprecher von b&g Klaus Tischendorf, Jenny Mittrach und Torsten Steidten sowie Jens Thöricht die Positionen der Arbeitsgemeinschaft in und bei der LINKEN. Sachsen vor. Dank geht an dieser Stelle an Klaus Tischendorf und Karl-Friedrich Zais, die mit einer Spende den Kauf des neuen Informationsstandes ermöglichten.
Auf der Konferenz, an der über 100 Delegierte und zahlreiche Gäste teilnahmen, forderte die alte und neue DGB-Landesvorsitzende Iris Kloppich in ihrer Rede im Beisein von Ministerpräsident Stanislaw Tillich die sächsische Regierung auf, nicht länger mit Niedriglohn als Standortvorteil für den Freistaat zu werben.
Zahlreiche Politikerinnen und Politiker nutzten die Konferenz, um sich mit den Delegierten auszutauschen. Von der LINKEN waren unter anderem die sächsische Europaabgeordnete Dr. Cornelia Ernst, die Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann und Dr. André Hahn und die Landtagsabgeordneten Rico Gebhardt, Horst Wehner, Heiderose Gläß, Klaus Tischendorf, Karl-Friedrich Zais und Heinz Hoffmann darunter.

Jens Thöricht ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft betrieb&gewerkschaft