poliTTisch im politiKKontor

poliTTisch im politiKKontor

Von Simone Hock
„poliTTisch“ – das ist die Veranstaltungsreihe im politiKKontor in Zwickau. Von Politikern aller Ebenen sowie Vertretern des Landesvorstandes gibt es Informationen zu aktuellen politischen Themen.
Zum Jahresauftakt am 16. Januar mit dem drogenpolitischen Sprecher des Landesvorstandes, Rene Jalaß, ging es um „Akzeptierende Drogenarbeit – Warum Repressionen allein nichts bringen“.
Drogen akzeptieren? Legalisieren? – Bei vielen stößt das auf Unverständnis und Abwehr. Dabei heißt akzeptierende Drogenarbeit nicht, dass Drogen zukünftig im Supermarktregal stehen. Im Gegenteil. Akzeptierende Drogenarbeit will den Konsum von Drogen entkriminalisieren, über die Gefahren der einzelnen Substanzen aufklären und so den potentiellen Konsumenten das Wissen in die Hand geben, sich bewusst für oder gegen den Konsum zu entscheiden. Konsumenten sollen Spritzen tauschen bzw. ihre Substanzen in geschützten Räumen konsumieren können. Das reduziert z.B. Hepatitis- und HIV-Infektionen und entlastet so unser Gesundheitssystem.
Das aktuelle Prinzip der Strafverfolgung bringt nicht das erwünschte Ergebnis. Statt das Drogenproblem zu lösen, wird es vergrößert. Nimmt die Polizei einen Stoff, eine Lieferung vom Markt, entstehen in Drogenküchen neue, noch gefährlichere Substanzen, werden Restbestände zum Beispiel von Heroin gestreckt. Streckmittel sind dabei gefährlicher als die eigentliche Substanz, die nur noch in geringen Mengen enthalten ist. Mit einer neuen Lieferung steigt auch die Menge des reinen Wirkstoffes und somit die Gefahr des ungewollten „goldenen Schusses“.
Mit den „Sucht- und Drogenpolitischen Leitlinien“ liegt ein Papier vor, das die aktuelle Situation beschreibt und u.a. aufzeigt, was in den Grenzen bestehender Bundesregelungen in Sachsen umgesetzt werden kann. Bis zum 23. Februar ist noch Zeit zu diskutieren und sich einzubringen.

Nächste poliTTisch-Termine:

27. März „Pflegeneuausrichtungsgesetz“ mit Kerstin Lauterbach
10. April „Rüstungsausgaben“ mit Michael Leutert
Veranstaltungsdetails unter www.dielinke-zwickau.de und www.sebastianscheel.de