Als lohnend erweist sich immer wieder die Lektüre der zeit- und geschichts(schreibungs)kritischen Kommentare des Schriftstellers Gerhard Zwerenz, die unter der Rubrik „Sächsische Autobiographie“ auf der Literaturwebsite des „Poetenladen“ seit zwei Jahren regelmäßig, zumeist wöchentlich erscheinen. Zwerenz, der 1944 zur Roten Armee desertierte, in den fünfziger Jahren bei Bloch in Leipzig Philosophie studierte, wurde 1957 aus